Wissenswertes über unsere Thaimassagen

Geschichte der Thai-Massage, Wirkungsweise und Arten von Massagen.

Die Kräuterstempel-Massage

Kraeuterstempel-Massage

Unsere Kräuterstempelmassage verwöhnt Seele und Körper. Verspannungen werden gelöst, der Stoffwechsel wird angeregt, die Durchblutung gefördert, der Körper entschlackt und die Haut wird gepflegt. Es handelt sich um eine typische asiatische Massageform, die insbesondere in Thailand ausgeübt wird. Dort wird Sie als Therapie gegen Rheuma, Schlafstörungen, Cellulite oder Gelenkbeschwerden eingesetzt.

Vor dieser Massage werden die Stempel über heißem Wasserdampf indirekt mit warmen Wasser getränkt. Die Stempel sind mit speziellen Kräutern gefüllte Leinentücher, nach alter Tradition zu Stempel gewickelt. Durch das Dämpfen über Wasser zieht der Stempel die Feuchtigkeit an, gibt die dadurch freigesetzten Aromen der verwendeten Heilkräuter aber nicht an umgebenes Wasser ab. So bleiben alle Wirkstoffe im nun warmen und feuchten Stempel erhalten.

Kraeuterstempel

Diese Stempel werden auf der Haut in streichelnden, kreisenden und auch trommelnden Bewegungen geführt, so dass die Aromastoffe mit wohliger Wärme in die Haut ziehen können und ihre positiven Wirkungen entfalten können.

Diese Stempel kommen in Verbindung mit einer Ganzkörpermassage zu tragen, die der eigentlichen Behandlung mit den Stempel vorausgeht, um so die Muskeln zu entspannen und die Haut bereits vor der Behandlung mit den Kräuterstempel die Durchblutung erhöht. So können die Kräuter intensiver wirken.

Diese Massageform ist eine sehr wohltuende Form aufgrund der Kombination von Wärme und den entspannenden Kräutern und bringt neben der Freisetzung von Glückshormonen eine Tiefenentspannung mit sich.